Geboren in Gera, absolvierte Christian Klaus Frank Studium und Aufbaustudium an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar in den Fächern Dirigieren, Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung u.a. bei Prof. GMD Hans-Jörg Leipold, Prof. Gert Frischmuth, Prof. Rolf Dieter Arens sowie Prof. GMD Heinz Rögner.

 

Nach einem Engagement an den Bühnen der Stadt Gera folgte die Berufung an die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, verbunden mit Lehrtätigkeit in den Abteilungen Dirigieren und Musiktheater sowie der Leitung des Kammerorchesters. Zahlreiche internationale Meisterkurse, u. a. bei John Eliot Gardiner, Hiroyushi Iwaki, Sylvain Cambreling, Prof. Heinz Rögner & Helmuth Rilling prägten seine künstlerische Laufbahn nachhaltig.

 

Neben zahlreichen Kompositionen von Konzertmusik ...

... ist Christian K. Frank für die Entstehung diverser Schauspielmusiken für das Deutsche Nationaltheater Weimar und das Sorbische Nationalensemble sowie Filmmusiken verantwortlich. In diesem Zusammenhang leitete Christian Frank verschiedene Produktionen als Gastdirigent mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg/Berlin, der Staatsphilharmonie Nürnberg, der Staatskapelle Weimar, des Brandenburgischen Staatsorchesters sowie den Hamburger Symphonikern.

 

Mit dem Konzertchor des Rutheneums Gera den er seit 1994 leitet, erzielte er zahlreiche Erfolge und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Chorfestivals und Wettbewerben und konnte ihn so zu einem der führenden Jugendchöre Deutschlands etablieren. Inzwischen ist er selbst als Juror gefragt. Darüber hinaus ist Christian K. Frank seit 2000 Dozent für Chorleitung und Lied/Partienstudium an der HfM Weimar und im Konzertleben als Liedbegleiter, Kammermusik-Pianist und Dirigent aktiv.

 

Seit 2018 leitet Christian K. Frank zusätzlich auch das Ehemaligen-Ensemble «vocAlumni. » ...

... mit dem er musikalisch an die Erfolge des Konzertchores anknüpft. Durch die projektorientierte Arbeitsweise mit den ehemaligen Konzertchor-Sängerinnen und -Sängern gelingt es ihm, einmalige Chormomente zum Leben zu erwecken, die von andersartiger und doch hoher Qualität sind und das Chorleben am Rutheneum um das Ensemble der Konzertchor-Alumni bereichert.

Christian K. Frank